Maurice

Ich arbeite in meiner Freizeit……. mit meinen beiden belgischen Schäferhunden (Elli geb. 09/15 und Kody geb. 02/21) in Unterordnung, Fährtenarbeit und im Schutzdienst

Hierzu sind wir in unterschiedlichen Hundevereinen (Schäferhund-, Dobermann-, Rottweiler-(ADRK) und Boxerverein) unterwegs (u.A. auch als Schutzdiensthelfer ohne Zwang) aus denen sich verschiedenste Kenntnisse und Trainingsmethoden ergaben und ich die aus meiner Sicht innovativsten und besten „Werkzeuge“ für die Arbeit mit dem Hund herausgearbeitet habe.

In der Arbeit mit dem Hund steht bei mir der Hund immer im Mittelpunkt. Wir Menschen müssen wissen, wohin wir wollen, erst dann können wir unserem Hund über positive Bestätigung und Belohnung das richtige Verhalten verständlich machen! Erst wenn unser treuer Begleiter uns versteht, kann er uns seine Treue und Leistungsbereitschaft demonstrieren.
Ein begeisterter und motivierter Hund, der seinem Hundeführer/in freudig folgt, sollte nicht nur Ziel von uns allen sein. Nein, die Hunde brauchen von Natur aus Führung und klare Strukturen!
Wenn wir ihnen diese bieten, sind sie schon ziemlich Glücklich.

Wenn wir diese Führung und Strukturen dann auch noch mit positiven Emotionen und leckeren Belohnungen aufbauen, gewinnen wir nicht nur einen treuen Begleiter, der uns nicht im Sport mit Begeisterung und Freude folgt, sondern auch Zuhause im alltäglichem Leben!
Jeder Hund (jedes Lebewesen!) hat ein einfaches und glückliches Leben verdient und ich möchte dabei helfen, dass Herrchen, wie Frauchen ihren Hunden dies ermöglichen können.
 
Maurice