Seminare

Seminare & Workshops

Ich möchte Hundehaltern und Trainern die Möglichkeit geben, sich entsprechend weiterzubilden. Nicht ganz uneigennützig biete ich Seminare hier in der Hundeschule an, da ich sonst für interessante Themen immer weit fahren müsste. Die Seminare sind teilweise als BHV-Weiterbildung und Tierärztekammer-Weiterbildung anerkannt. Wenn Sie Wünsche im Bereich der Themenwahl haben oder selber ein Seminar anbieten möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf. Wenn Sie ein JadDogs- oder „Longieren mal anders“- Seminar bei sich anbieten möchten, komme ich auch gern zu Ihnen. Ich hoffe, dass für jeden etwas dabei ist!


Unsere Seminare und Workshop’s in 2016

Die Sprache der Hunde – Hündisch für Hundehalter

Datum und Uhrzeit: 03. Dezember 2016, 9:30 – 17:00 Uhr
Ort: Hundeschule TopDog, Schüttenkamp 4, 27243 Groß Ippener

Der tut nix! Der will nur spielen! Diese und ähnliche Sätze hört man immer noch sehr oft, wenn man mit seinem Hund spazieren geht – auch wenn schon viel über Sinn und Unsinn solcher Sätze gesagt und geschrieben wurde.

Manchmal mögen diese beiden Sätze ja tatsächlich stimmen. Manchmal allerdings passen beide Aussagen eben genau nicht zu dem, was der Hund eigentlich gerade sagt.

Doch woran kann ich nun erkennen, wie ein Hund gerade „drauf“ ist? Spricht der Hund auf irgendeine Art und Weise? Und wenn ja, wie kann ich die Hundesprache in Menschensprache übersetzen?

Lernziele:
Erweitern Sie in diesem Workshop Ihren Blick für die Sprache der Hunde und Ihre Kenntnisse zur Sprache der Hunde, d. h. zum Ausdrucksverhalten von Hunden.

Inhalte:
∗ Theoretische Grundlagen:
XXX• Was ist Kommunikation?
XXX• Wie spricht der Hund – Ausdrucksverhalten erkennen
XXX• Was will der Hund sagen – Ausdrucksverhalten verstehen
∗ Praktisches Arbeiten (in mehreren Blöcken):
XXX• Nachstellen von Alltags- bzw. Trainingssituationen
XXXXXX– Hund-Mensch-Begegnungen
XXXXXX– Hund-Hund-Begegnungen
XXX• Foto- und Videoanalyse der Situationen

Zielgruppe: Hundehalter, Hundeinteressierte

Leistungen: Im Preis enthalten sind die Teilnahme am Workshop, das Skript zur Veranstaltung, die Teilnahmebescheinigung sowie kalte und warme Getränke und kleine Snacks. Es können maximal 8 Personen mit Hund (sowie eine begrenzte Anzahl an Personen ohne Hund) an der Veranstaltung teilnehmen; die teilnehmenden Hunde werden je nach Möglichkeit exemplarisch gearbeitet. Die Veranstaltung ist geeignet zur Vorbereitung auf den Sachkundenachweis für Hundehalter.

Ablauf: Die Veranstaltung ist in mehrere Theorie- und Praxiseinheiten von jeweils circa 1 h bis 1,5 h Dauer eingeteilt. Dazwischen werden mehrere kurze Pausen sowie eine längere Mittagspause eingehalten, um miteinander ins Gespräch zu kommen, über das neu erworbene Wissen nachzudenken und die mitgebrachten Hunde zu bewegen.

Voraussetzungen: Für die Teilnahme an dieser Veranstaltung gibt es keine Voraussetzungen. Gute Laune darf natürlich gerne mitgebracht werden ?

Referenten: Liane Patera & Dr. Stefanie Ott

Preis:
∗ Teilnahme mit Hund: 70,00 €
∗ Teilnahme ohne Hund: 50,00 €

Anmeldung:
Seminaranmeldung – per Post
Seminaranmeldung – per Internet


Hundebegegnungen meisterhaft meistern

Datum und Uhrzeit: 04. Dezember 2016, 09:30 – 17:00 Uhr
Ort: Hundeschule TopDog, Schüttenkamp 4, 27243 Groß Ippener

Manche Hunde gehen ohne größeres Interesse an ihren Artgenossen vorbei; sie schauen vielleicht einmal kurz hinüber und entscheiden sich dann, ihre Aufmerksamkeit wieder anderen Dingen zuzuwenden.

Bei einigen Hunden hingegen sieht das Bild etwas anders aus: So gibt es Hunde, die stocksteif werden, langsamer gehen oder ganz stehen bleiben, den anderen Hund anstarren und eventuell auch knurren oder bellen. Andere Hunde stemmen sich in die Leine, richten sich auf den Hinterbeinen auf und versuchen immer näher und näher an den anderen Hund heranzukommen. Und wieder andere Hunde stemmen sich in die Leine – aber genau in die entgegengesetzte Richtung – und möchten so schnell wie möglich von der Bildfläche verschwinden.

Egal wie sich der Hund verhält – er hat immer einen Grund für sein Verhalten. Mit manchen Verhaltensweisen können wir als Hundehalter gut leben, während uns einige Verhaltensweisen vor mehr oder weniger große Probleme stellen.

Lernziele:
Erweitern Sie in dieser Veranstaltung Ihr Wissen rund um mögliche Probleme bei Hundebegegnungen und deren Lösungsmöglichkeiten.

Inhalte:
∗ Theoretische Grundlagen:
XXX• Probleme bei Hundebegegnungen – was sind die möglichen Ursachen?
XXX• Probleme bei Hundebegegnungen – was sind die möglichen Lösungen?
XXXXXX– Lernverhalten beim Hund
XXXXXX– Aufbau von Trainingseinheiten
XXXXXX– Umsetzung im Alltag
∗ Praktisches Arbeiten (in mehreren Blöcken):
XXX• Nachstellen von Hundebegegnungen
XXXXXX– Analyse des Hundeverhaltens
XXXXXX– Trainingsansatz „Ändern der Erwartungshaltung“
XXXXXX– Trainingsansatz „Einüben eines alternativen Verhaltens“
XXX• ggf. Foto- und Videoanalyse der Situationen

Zielgruppe: Hundehalter, Hundeinteressierte

Leistungen: Im Preis enthalten sind die Teilnahme am Workshop, das Skript zur Veranstaltung, die Teilnahmebescheinigung sowie kalte und warme Getränke und kleine Snacks. Es können maximal 6 Personen mit Hund (sowie eine begrenzte Anzahl an Personen ohne Hund) an der Veranstaltung teilnehmen; die teilnehmenden Hunde werden je nach Möglichkeit exemplarisch gearbeitet.

Ablauf: Die Veranstaltung ist in mehrere Theorie- und Praxiseinheiten von jeweils circa 1 h bis 1,5 h Dauer eingeteilt. Dazwischen werden mehrere kurze Pausen sowie eine längere Mittagspause eingehalten, um miteinander ins Gespräch zu kommen, über das neu erworbene Wissen nachzudenken und die evtl. mitgebrachten Hunde zu bewegen.

Voraussetzungen: Für die Teilnahme sind Kenntnisse zum Ausdrucksverhalten beim Hund erforderlich. Und gute Laune darf natürlich gerne mitgebracht werden ?

Referenten: Liane Patera & Dr. Stefanie Ott

Preis:
∗ Teilnahme mit Hund: 70,00 €
∗ Teilnahme ohne Hund: 50,00 €

Anmeldung:
∗ Seminaranmeldung – per Post
∗ Seminaranmeldung – per Internet


Voran! Stop! Rüber! Halt! Weiter! Das Einweisen in der Dummyarbeit

Datum und Uhrzeit: 17. Juni 2017, 09:00 – 17:30 Uhr
Ort: Hundeschule TopDog, Schüttenkamp 4, 27243 Groß Ippener

Voran! Rüber! Kehrt Voran! Weiter! Diese und ähnliche Kommandos schallen einem als Spaziergänger in manchen Gegenden auf Wiesen und Feldern entgegen. Schnell wird klar: Hier arbeitet ein Hundemensch seinen Vierbeiner – wahlweise in der Dummyarbeit oder in der Rettungshundearbeit.

In der Dummyarbeite wie in der Rettungshundearbeit konzentriert man sich beim Anfängerhund oftmals auf andere Dinge. In der Dummyarbeit ist das die Steadyness und das Apportieren an sich, in der Rettungshundearbeit ist das die Nasenarbeit und die Anzeige.

Sobald der Hund ein wenig im Training fortgeschritten ist, kommt das Einweisen (Dummyarbeit) bzw. das Lenken (Rettungshundearbeit) zum Training hinzu und wird ein wichtiger Bestandteil. Kleinschrittig und strukturiert aufgebaut hilft das Einweisen bzw. Lenken dabei, den Hunde möglichst ressourcenschonend arbeiten zu lassen.

Lernziele:
Holen Sie sich in diesem Workshop verschieden Anregungen für strukturiertes, effektiveres und erfolgreicheres Einweisen im Rahmen der Dummyarbeit und in der Rettungshundearbeit.

Inhalte:
∗ Theoretische Grundlagen:
XXX• Formen des Einweisens
XXX• Auswahl der Anreize
XXX• Auswahl des Gebiets (Feld / Wald / Wiese, mit / ohne Führungslinien, …)
XXX• Aufbau vorwärts, Aufbau rückwärts
XXX• Lerntheoretische Hintergründe
∗ Praktisches Arbeiten (in mehreren Blöcken):
XXX• Aufbau des Einweisens (Voran, Rüber (Rechts, Links), Weiter (Kehrt Voran) über die rechte / linke Seite)
XXX• Arbeiten mit Führungslinien
XXX• Arbeiten ohne Führungslinien
XXX• Arbeiten mit optischen Anreizen
XXX• Arbeiten mit akustischen Anreizen
XXX• Arbeiten mit Hindernissen
XXX• Arbeiten im Vorwärts- und Rückwärtsaufbau

Zielgruppe: Hundetrainer, Hundepsychologen, Hundeverhaltensberater, Hundeverhaltenstherapeuten, Hundehaltercoaches, Hundeführer, Rettungshundeausbilder, Rettungshundeführer

Leistungen: Im Preis enthalten sind die Teilnahme am Workshop, das Skript zur Veranstaltung, die Teilnahmebescheinigung sowie kalte und warme Getränke und kleine Snacks. Es können maximal 8 Personen mit Hund (sowie eine begrenzte Anzahl an Personen ohne Hund) an der Veranstaltung teilnehmen; die teilnehmenden Hunde werden je nach Möglichkeit exemplarisch gearbeitet. Die Anerkennung durch die Tierärztekammer Niedersachsen, die Tierärztekammer Schleswig-Holstein und den BHV wird derzeit beantragt.

Ablauf: Die Veranstaltung ist in mehrere Theorie- und Praxiseinheiten von jeweils circa 1 h bis 1,5 h Dauer eingeteilt. Dazwischen werden mehrere kurze Pausen sowie eine längere Mittagspause eingehalten, um miteinander ins Gespräch zu kommen, über das neu erworbene Wissen nachzudenken und die mitgebrachten Hunde zu bewegen.

Voraussetzungen: Für die Teilnahme sind Kenntnisse zum Lernverhalten beim Hund erforderlich. Die Hunde dürfen im Einweisen (Dummyarbeit) bzw. Lenken (Rettungshundearbeit) bereits erste Erfahrungen gemacht haben; sie dürfen diesbezüglich allerdings gerne auch völlig „unbeleckt“ sein. Gute Laune darf natürlich gerne mitgebracht werden ?

Referenten: Liane Patera & Dr. Stefanie Ott

Preis:
∗ Teilnahme mit Hund: 90,00 €
∗ Teilnahme ohne Hund: 70,00 €

Anmeldung:
Seminaranmeldung – per Post
Seminaranmeldung – per Internet


Seminare in Vorbereitung:

Sinn und Unsinn des Klickers in der Dummyarbeit

Referentin:Dr. S. Ott

Beginn:

Weitere Infos folgen in Kürze.

 

Wie sag ich‘s meinen Kunden

Kommunikationsseminar

Referentin: Dr. S. Ott

Beginn:

Weitere Infos folgen in Kürze.

 

Clickern, aber richtig! Teil 1

Workshop in Theorie und Praxis

Beginn: 14:00 Uhr, Dauer ca. 3 Stunden

Welche Vorteile hat das Clickertraining? Warum und v.a. wie funktioniert es? Was kann man damit machen? Wie vermeidet man Fehler? Wie hilft es bei Problemen? Diesen Fragen werden wir im Laufe des Workshops auf den Grund gehen!

Kosten: 30,00 € pro Mensch/Hund-Team

 

Clickern, aber richtig! Teil 2

Workshop in Theorie und Praxis

Beginn:           Uhr, Dauer ca. 3 Stunden

Welche Vorteile hat das Clickertraining? Warum und v.a. wie funktioniert es? Was kann man damit machen? Wie vermeidet man Fehler? Wie hilft es bei Problemen? Diesen Fragen werden wir im Laufe des Workshops auf den Grund gehen!

Kosten: 30,00 € pro Mensch/Hund-Team

 

Hilfe, mein Hund jagt!

Referentin: Liane Patera

Beginn: 18.00 Uhr, Dauer: 2-3 Stunden

Inhalt:Kurze Einführung in die Lerntheorien. Sequenzen des Jagdverhaltens, Auslöser und Ursachen. Prävention. Managementmaßnahmen. Verhaltensregeln für die Besitzer. Trainingsaufbau.

Kosten: 20,00 € pro Person

 

Longieren für Anfänger!

Referentin: Liane Patera

Beginn: 11:30 Uhr, Dauer ca. 2 Stunden.

Inhalte: Gehorsam üben ohne das Langeweile aufkommt. Beschäftigung und Ausdauertraining, Distanzarbeit für Signale wie Sitz, Platz, Steh, Trapp, Galopp, Langsam.

Auch für die Rüpel unter den Hunden ;-)
Kosten: 20,00 € pro Person

 

Erste Hilfe am Hund

Im Vordergrund steht die Praxis! An Ihrem Hund werden Sie lernen, Gliedmaßen- und Rutenverbände korrekt anzulegen, Medikamente zu verabreichen, Bisswunden zu versorgen sowie professionell in Gefahrensituationen zu reagieren.
Dozentin:

Preis: Pro Team: 35,00 € inclusive Verbandsmaterial.

Ort:Hundeschule TopDog Groß Ippener.

Datum/Uhrzeit: 25.01.2015 um 17:00 Uhr.

Zeitaufwand: 2-3 Std.

 

Kleine und große Streitigkeiten unter Hunden

In diesem Seminar geht es darum, das Problem der so genannten Hund-Hund-Aggressionsproblematik genauer unter die Lupe zu nehmen.

Was sind relevante Analyse-Details vor dem Trainingsstart? Wie wird ein fachgerechtes verhaltenstherapeutisches Training aufgebaut? Die Tollbox – Do´s and Don´ts – Was kann man mit welcher Technik erreichen? Praktische Übungen.

Wichtiger Hinweis: Für jeden teilnehmenden Hund ist aus Planungsgründen vorab ein Fragebogen auszufüllen. Dieser wird nach der Anmeldung per Mail zugeschickt. Er sollte binnen einer Woche vollständig ausgefüllt an uns zurück geschickt werden. Das Mitbringen von Gasthunden (“Schläfern”) ist in diesem Seminar nicht möglich.

Dozentin: Celina del Amo. Preis: Mit Hund 160,00 € ohne Hund 100,00 € Ort: Hundeschule TopDog Groß Ippener. Uhrzeit: Von 9:00-17:30 Uhr Verpflegung: Kaltes Buffet und Getränke 15,00 € pro Person.

Welpengruppen erfolgreich gestalten Modul 1

Welpen – eine Klasse für sich!

Weichenstellung für die Kleinsten – Erfolgreich nachhaltige Welpenkurse gestalten
Referentin: Celina del Amo
Zielgruppe: Hundetrainer, Tiermedizinische Fachangestellte
Modul 1 (Starter-Wochenende) und 22.-26. Juni 2015 Modul 2 (Praktische Umsetzung)

Kursbeschreibung Modul 1:

Samstag 25.4.2015
09.00 Uhr – 11.00 Uhr Vorbesprechung, Kursziele, Pro- und Contra eines Welpen Kurses.
11.30 Uhr – 13.00 Uhr Festlegung der Kursstruktur, Vorstellung verschiedene Lehransätze und Kursvarianten.
14.00 Uhr – 15.30 Uhr Kunden – Sind es rohe Eier?! – Wie vermittelt man erfolgreich Fachinfos an die Tierhalter?
16.00 Uhr – 17.30 Uhr Hund ist nicht gleich Hund…, Die kleine Rassekunde im Hinblick auf die Kursgestaltung.

Sonntag 26.4.2015
09.00 Uhr – 11.00 Uhr Ontogenese/Epigenese, Entwicklungsphasen der Hundewelpen, Einflüsse der Umwelt.
11.30 Uhr – 13.00 Uhr Lerntheorie, Darstellung tiergerechter Erziehungs- und Ausbildungsmethoden.
14.00 Uhr – 15.30 Uhr Kundenbindung, Motivation und Belohnung.
16.00 Uhr – 17.30 Uhr Hundeleben – Ein Ausblick…, Was passiert nach der Welpenzeit und nach dem Kurs?

Zeit:
09:00 – 17:30 Uhr
Ort: Hundeschule TopDog
Groß Ippener
Annenstraße 5, 27243 Groß Ippener

Preis:
€295,00

22.-26.06.2015 Welpengruppen erfolgreich gestalten Modul 2

Welpen – eine Klasse für sich!

Weichenstellung für die Kleinsten – Erfolgreich nachhaltige Welpenkurse gestalten
Referentin: Celina del Amo
Zielgruppe: Hundetrainer, Tiermedizinische Fachangestellte
Kursbeschreibung Modul 2

Praxiskurs vom Montag bis Freitag 22.-26. Juni 2015
Von: 10.30 Uhr – 13.00 Uhr und von: 15.30 Uhr – 17.00

Praktische Umsetzung des Gelernten, Kursgestaltung (Auswahl der Übungen und Lehrinhalte, Beurteilung des Ausdrucksverhaltens der Welpen, Umgang mit dem Kunden, Problemlösungen)

Theorie-Inhalte

Ausbau eines soliden allgemeinen theoretischen Wissens über den Hund, insbesondere über:
das Ausdrucksverhalten (inkl. Angst- & Aggressionsverhalten)
die Grundsätze der tiergerechten Hundehaltung (inkl. der gesundheitlichen, pflegerischen und rechtlichen Belange)
verschiedene Fütterungsmodelle in der Welpenzeit und deren Auswirkungen auf das Wachstum
die Bedürfnisse des Welpen hinsichtlich Auslaufs, Schlaf und der Bereitstellung von Sozialkontakt und Beschäftigung.
Maßnahmen zur Eingliederung des Welpen in den Tagesablauf des Halters
Grundsätze des Bindungsaufbaus
Stubenreinheit
Gewöhnung an das Alleinsein
Welpengerechter Übungsaufbau (Grundkommandos und mehr)
Feinheiten im Bereich der Präsentation von Umweltreizen
Prophylaxe in Bezug auf Problemverhalten
Umsetzung der in den Theorieeinheiten vermittelten Trainingskonzepte in die Praxis
Problemlösungen im Umgang mit schwierigen Teilnehmern (Mensch/Hund)
Beurteilung von Kursszenen, Entwicklung von Lösungsansätzen

Ort: Hundeschule TopDog
Groß Ippener
Annenstraße 5, 27243 Groß Ippener

Preis:
€520.00

 

Dozenten und Themen:

  • Dr. Esther Schalke und Hans Ebbers (Mantrailing) (Klicker im VPG-Sport)
  • Lupologic-Team (Fortbildung zur Prüfung § 11 Abs. 1 Satz 1 Nr. 8 TierSchG) nur Trainer
  • Viviane Theby (Verstärker verstehen)
  • Celina del Amo (Welpengruppen gestalten) nur Trainer
  • Celina del Amo (Große und kleine Streitigkeiten unter Hunden)
  • Dr. Steffani Ott (Ausdruckverhaten erkennen und verstehen)
  • Claudia Moser (Dogdance)
  • Tina Schnatz (Dummytraining)
  • Conny Harms (Der perfekte Rückruf) (Entspannungssignal)
  • Mica Köppel (JadDogs) (Dogdance)
  • Liane Patera (Longieren mal anders)
  • Liane Patera (JadDogs)
  • Antje Gieseke (Rückruf leicht gemacht) 2 Std. Theorievortrag
  • Antje Gieseke (Hilfe mein Hund jagt) 2 Std. Theorievortrag Teil 1

Plätze frei     Ausgebucht     Restplätze

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress